LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

Austausch Alavus/Finnland - Gymnasium Verl

 

 

In der Oberstufe haben Schülerinnen und Schüler seit nunmehr mehr als 20 Jahren die Möglichkeit, an einem Austausch nach Finnland teilzunehmen, der eine Woche andauert. Die Schüler wohnen in dieser Zeit bei einer Gastfamilie und besuchen eine finnische Schule. Dies ist insofern sehr interessant, da das Schulsystem in Finnland sich sehr von dem in Deutschland unterscheidet. Im Mittelpunkt des Austausches steht selbstverständlich das Kennenlernen der finnischen Mentalität. Als besonders positiv bemerken viele Austauschschüler, dass viele Finnen entgegen aller Klischees sehr offene, freundliche und aufgeschlossene Menschen sind. Im Gegenzug zum Aufenthalt in der finnischen Gastfamilie nehmen die Schüler auch Austauschschüler aus Finnland für eine Woche bei sich auf.

 

Bürgermeister Paul Hermreck begrüßte die finnischen Schülerinnen zum Auftakt ihres Besuchsprogramms im Rathaus.

(NW, Dienstag, 14. Mai, 2013)

 

Die Woche vom 27.04– 4. 05. 2013 stand am Gymnasium Verl im Zeichen der deutsch-finnischen Freundschaft. Zu Gast waren 10 Schülerinnen vom Alavuden Lukio, die in Begleitung ihrer Deutschlehrerin Riitta Hammarström die mehr als 2000 Kilometer lange Reise mit Bus, Flugzeug und Bahn von Alavus nach Verl angetreten haben.

 

Die Schulpartnerschaft besteht seit 1991, bereits zum achten Mal empfing die Schule Gäste aus Finnland, da der Austausch nur alle drei Jahre stattfindet. Die Stadt Alavus liegt in der Region Vaasa im westlichen Finnland, 400 Kilometer nördlich der Hauptstadt Helsinki. Das Alavuden Lukio umfasst, entsprechend dem finnischen Schulsystem, die gymnasiale Oberstufe mit den Jahrgangsstufen 10 bis 12. Während jedoch eine Partnerschaft mit einer finnischen Schule eher selten für eine deutsche ist, so ist umgekehrt der Kontakt von finnischen Gymnasien nach Deutschland  recht häufig. Denn Deutsch ist eine recht beliebte Fremdsprache in dem skandinavischen Land.

 

Die finnischen Gäste verbrachten eine abwechslungsreiche Woche in Verl, die Teilnahme am Unterricht stand zunächst natürlich an erster Stelle, aber auch das Kennenlernen von Land und Leuten sollte nicht zu kurz kommen. Nach dem Besuch im Rathaus mit der freundlichen Begrüßung durch den Bürgermeister Herrn Hermreck stand der Rundgang durch Verl auf dem Programm. Ausflüge führten die finnische Gruppe mit ihren deutschen Gastgebern nach Münster und nach Paderborn. Auch der Maifeiertag war eine gute Gelegenheit für verschiedene Unternehmungen, wie zum Beispiel der Ausflug ins Freibad, der den Gästen aus dem noch verschneiten Land Vergnügen bereitete. Besonders wichtig für die finnischen Gäste war jedoch der Aufenthalt in der Gastfamilie, um das alltägliche Leben in Deutschland kennen zu lernen und vor allem neue Freundschaften zu knüpfen.

 

Auch für den Gegenbesuch in der Woche vom 07. 09. – 14. 09. 2013 unter der Leitung von Gabriele Liedtke und Brigitta Arend ist ein interessantes Programm geplant. 10 Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe EF werden daran teilnehmen.