LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

Kursfahrten 2017

 

 

Kursfahrt nach Frankreich

                            

Die Leistungskurse Französisch, Chemie und Geschichte fuhren zusammen mit Frau Schmeer, Frau Ostermann, Frau Schneider und Herrn Packhäuser auf Kursfahrt nach Frankreich. Am Sonntag startete unsere Busfahrt nach Saintes-Maries-de-la-Mer. Besonders der Geschichts-LK lockerte mit seinem  ausgezeichneten Humor die Stimmung während der 17-stündigen Fahrt enorm auf.

Nach der Ankunft im Hotel erkundeten wir die Umgebung und den Strand in Kleingruppen. Außerdem gab es die Möglichkeit, auf Camarguepferden durch das Naturschutzgebiet zu reiten.

 

 

 

Am zweiten Tag besuchten wir die Stadt Avignon, in der wir viele Konsummöglichkeiten hatten. Den Nachmittag verbrachten wir in dem kleinen Dörfchen Beaux-de-Provence, das eine ausgezeichnete Aussicht auf die idyllische Natur der Provence bietet. Am Abend ließen wir den Tag am Strand ausklingen. Kevin spielte Gitarre und wir sangen gemeinsam mit Herrn Packhäuser und Frau Ostermann.

Am darauffolgenden Morgen machten wir uns auf den Weg ins Naturschutzgebiet, wo wir eine Schildkröte und die Hinterlassenschaften eines Wildschweins bestaunen konnten. Anschließend wurde die Stadt Arles erkundet. Danach gab es die Möglichkeit, sich im Meer abzukühlen oder es sich am Strand gut gehen zu lassen.

Am letzten Tag machten wir zunächst eine Bootstour in Cassis und fuhren anschließend nach Marseille, was für viele Schüler das Highlight der gesamten Kursfahrt werden sollte. Den letzten Abend verbrachten wir auf unseren Zimmerbalkonen, wo wir Musik hörten und Karten spielten. Um 2.00 Uhr am Samstag kamen wir in Verl an.

Zusammenfassend haben uns die Kursfahrt und die Provence auf Grund des schönen Wetters, der harmonischen Stimmung in der Gruppe und der atemberaubenden Natur sehr gut gefallen.

                  

 

 

 

 

 

Kursfahrt nach Mallorca

 

Der Erdkunde Leistungskurs von Frau Rolf flog vom 02. - 07.04.2017 nach Mallorca, in Begleitung von Herrn Pötting.

Die Kursfahrt begann am Sonntag um 16.00 Uhr am Paderborner Flughafen. Und das erste Highlight ließ nicht lange auf sich warten: Wir trafen völlig unerwartet den international bekannten Schlagerstar Schäfer Heinrich, neben einem Erinnerungsfoto nahm der Kurs auch die Einladung zu seiner Show am Abend dankend an. Ein unglaublicher Spaß!

Nach einer entspannten Fluganreise und der ersten Nacht im „Luxushotel“ standen an Tag eins Interviews mit Dienstleistungsunternehmen in der Tourismusbranche, wie Hotels, Autovermietungen und vieles mehr an. Des Weiteren wurde uns Zeit gegeben den Ort El Arenal bei strahlendem Sonnenschein zu erkunden. Nachmittags wurden, bei einem Picknick am Strand mit spanischen Spezialitäten, die Ergebnisse der Interviews präsentiert.

Für den zweiten Tag stand ein Ausflug nach Palma, der Hauptstadt der Balearen und größten Stadt der Insel, auf der Tagesordnung. Neben der Besichtigung historisch bedeutsamer Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Kathedrale der heiligen Maria, wurde außerdem eine Stadtführung gemacht. Im Vorfeld waren zu einigen der Sehenswürdigkeiten Referate vorbereitet worden, die wir jetzt präsentieren konnten.

Mittwochs machte sich der Kurs auf den Weg nach Valldemossa, einer kleinen mallorquinisch geprägten Stadt, die 436 Meter über den Meeresspiegel im traumhaften Tramuntana Gebirge liegt. Die Gruppe lernte bei einer Ortsführung von der Reiseführerin viel über den historische Bergort und die mallorquinische Kultur. Nach dieser sehr lehrreichen Erfahrung wurde auf dem Rückweg bei einer traditionellen Glasbläserei für das weltberühmte mallorquinische Glas Halt gemacht.
Am frühen Abend hielten einige Schüler/innen am Hoteleigenen Pool Referate über die unterschiedlichsten Themen im Zusammenhang mit Mallorca.

Der vorletzte Tag wurde noch einmal in Palma verbracht. Neben der Besichtigung des alten Ortskerns wurde eine Rundfahrt durch den berühmten Hafen von Palma unternommen.

Am Abreisetag begaben wir uns gegen 12.00 Uhr zum Flughafen und traten die Heimreise an.

 

 

Kursfahrt nach Sirmione, Gardasee 2017

 

Am Sonntag, 02.04.2017, traf sich unser Bio-LK mit unserem Tutor Herrn Pommerening und unserer Reisebegleitung Frau Berhörster. Um 21.00 Uhr machten wir uns am Schulzentrum mit dem Bus auf den Weg nach Italien. Unser Ziel war Sirmione, eine Stadt im Süden des Gardasees. Nach einer langen Busfahrt erreichten wir gegen Mittag Sirmione. Nachdem wir unsere Zimmer belegt hatten, fuhren wir mit einer Fähre vom Hafen Sirmiones nach Desenzano, welche zugleich die größte Stadt des Gardasees ist. Dort konnten wir in Kleingruppen den Tag unterschiedlich gestalten. Einige testeten italienische Eissorten, während andere mit einem Schnellboot den Gardasee auf eigene Faust erkundeten.

Nach der ersten Übernachtung in Italien führte uns der erste Ausflug in die Stadt der Gondeln und Tauben - nach Venedig. Da diese mit dem Bus nicht zu erreichen ist, fuhren wir mit einem kleinen Boot bis zur Anlegestelle, welche nicht weit vom Markusplatz liegt. Hier trafen wir unsere Stadtführerin, die uns die Geschichte von Venedig und einige Sehenswürdigkeiten, wie unter anderem den Markusdom und die Rialtobrücke zeigte. Am Nachmittag konnten wir unsere Zeit in Venedig selbst nutzen.

Den nächsten Tag gestalteten wir sportlicher, wozu wir in den Norden des Gardasees fuhren. Hier erwartete uns eine geführte Mountainbike Tour, welche mit viel Anstrengung und Spaß verbunden war. Am Nachmittag fuhren wir zurück nach Sirmione, um uns die Altstadt anzugucken. Die Abende standen uns jeweils zur freien Verfügung.

Unseren letzten Tag verbrachten wir in Torbole, dem Ort, von dem aus wir am Tag zuvor unsere Mountainbike Tour gestartet hatten. Hier wanderten wir den Panoramaweg bis nach Tempesta, welches wir nach ungefähr zwei Stunden erreichten. Danach fuhren wir in die Nachbarstadt Malcesine, um dort den letzten Tag unserer Kursfahrt ausklingen zu lassen.

 Am frühen Morgen des Abreisetages machten wir uns auf den Heimweg.

Insgesamt hat uns unsere Kursfahrt sehr gut gefallen, vor allem aufgrund des abwechslungsreichen Programms und der guten Atmosphäre zwischen Schülern und Lehrern. Außerdem spielte das Wetter perfekt mit, weshalb wir dieses Reiseziel für eine Studienfahrt unbedingt weiter empfehlen.