LOGIN
Anmelden
Avatar
Bitte anmelden

Um Zugang zum internen Bereich zu erhalten, bitte anmelden.

Remember me

Gymnasium Verl

Zuletzt aktualisiert:

Berufswahl

 

 

Jahrgangsstufe 9: Ansprechpartnerin Frau Schilder

 

1. Das Betriebspraktikum in Klasse 9

Das dreiwöchige Praktikum in der Sekundarstufe I bietet die Möglichkeit, die Berufs- und Arbeitswelt unmittelbar kennen zu lernen. Darüber hinaus erfahren die Schüler mehr über die Anforderungen und Bedingungen, die der Beruf an sie stellen wird. Die Schülerinnen und Schüler sammeln somit erste Erfahrungen, in wie weit sich ihre Erwartungen mit der Wirklichkeit decken und sie können erleben, ob sie ihre Interessen und Fähigkeiten richtig eingeschätzt haben. Die Vorbereitung auf das Praktikum findet hauptsächlich im Politikunterricht statt.

 

Die Auswahl des Bewerbungsplatzes und das Bewerben selbst geschehen durch die Schüler selbst, da eine möglichst realistische Bewerbungssituation durchlaufen werden soll. Lediglich bei Bedarf greifen die verantwortlichen Lehrer den Schüler helfend unter die Arme. Die Praktikanten werden in den drei Wochen einmal von Lehrern oder Lehrerinnen besucht, um eventuelle Probleme zu klären. Ein weiterer Besuch ist auf Wunsch des Praktikanten oder des Betriebes möglich.

 

Am Ende des eigentlichen Betriebspraktikums verfassen die Schülerinnen und Schüler einen Praktikumsbericht, der von den sie betreuenden Lehrerinnen und Lehrern korrigiert wird. Neben Aussagen zum Betrieb, zum Beruf und zu allgemeinen Erfahrungen schreiben die Schülerinnen und Schüler ausführlich zu einem selbst gewählten Thema.

Diese häufig sehr aufwendigen Berichte sind auch ein wichtiger methodischer Schritt im Hinblick auf das Anfertigen einer Facharbeit in der Oberstufe.

 

Die Auswertungs- und Reflexionsphase des Schülerbetriebspraktikums (Kl. 9) wurde intensiviert (Berufebörse). Der Informationsaustausch zwischen den Schülern wird jahrgangsstufenübergreifend gewährleistet. Dies dient als Hilfestellung für die Findung eines Praktikumsplatzes und bietet eine erneute Reflexion. Im Fokus steht hierbei die gleichberechtigte Kommunikation zwischen den Jugendlichen, so dass ein Austausch auf Augenhöhe stattfindet.

In der Sekundarstufe I findet eine Berufebörse zwischen den Jahrgangsstufen 8 und 9 statt. In einer vorbereitenden Stunde bearbeiten die achten Klassen das Kapitel "Meine Berufsfelder" und die "Checkliste zur Vorbereitung eines Praktikums" und die neunten Klassen das Kapitel "Meine Praktika" des Berufswahlpasses. In der folgenden Unterrichtsstunde findet dann ein Austausch zwischen Acht- und Neunklässlern statt (Aufteilung der achten und neunten Jahrgangsstufe), für dem jeder einen Arbeitsauftrag erhalten hat. Abschließend füllen alle SuS einen Feedbackbogen (jahrgangsspezifisch konzipiert) aus, um die Veranstaltung zu evaluieren.

 

 

 

2. Zusammenarbeit mit Frau Hillendahl bei den Veranstaltungen für die Einführungsphase